Vogelkundliche Spaziergänge für Gross und Klein
So 01.11.2020 08:00-10:00
  • Ort
    Ermatingen Bahnhof SBB
Die unheimliche Invasion unter Wasser – Neozoen an Hochrhein und Bodensee
Di 01.12.2020 20:00-21:45
  • Ort
    Kreuzlingen, Kantonsschule, Hauptgebäude, Aula
Vogelkundliche Spaziergänge für Gross und Klein
So 06.12.2020 08:00-10:00
  • Ort
    Ermatingen Bahnhof SBB
Der Rotmilan im Aufwind
Di 05.01.2021 20:00-21:45
  • Ort
    Weinfelden, Berufsbildungszentrum, Aula
Woher kommen die Wintergäste in der Konstanzerbucht?
Sa 16.01.2021 10:00-12:00
  • Ort
    Treffpunkt: Hafenmeisterbüro, Kursschiffhafen Kreuzlingen mit Anmeldung
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)
Abonnieren

Unsere Schwerpunkte

Zum Öffnen anklicken

JAHRESBERICHT 2019.pdf

Der Jahresbericht enthält folgende Überschriften:

  •  Artenförderung in und um Kreuzlingen
  • Grosse Besucherzahlen bei Vogelexkursionen
  • Dreitagesexkursion im artenreichen Kaiserstuhl
  • Mehlschwalbenschutz und Inventarisierung
  • Weiterbildungr
  • Besserer Schutz der Naturschutzgebieteb
  • Ausstellungen

2020 im Überblick

 Hier PDF herunterladen

Jahresprogramm VSK 2020


 

Naturschutzgebiet Espenriet
Gottlieben / Triboltingen  / Ermatingen

Vereinbarung des Vogelschutzvereins Kreuzlingen und Umgebung mit den Reservatsaufsehern (Februar 2020):

Naturschutzgebiet Espenriet Gottlieben.pdf    hier herunterladen

Die VogelschützerInnen u.a. sind aufgefordert ebenfalls Hundehalter auf die Leinenpflicht anzusprechen.

Sie können im Wiederholungsfall Meldungen machen an die Aufsicht: Datum, Zeit, Ort, evtl Autonummer angeben.

Meldungen mit whatsapp an:

Markus Zellweger 079 221 99 15

Stefan Eglauf  079 416 19 69

Kantonaler Reservatsaufseher 

 

Als Vereinsmitglied können Sie hier
Vereinsdokumente    einsehen und herunterladen:

Protokoll HV 2020 VSK 6.3.2020.pdf

Sie müssen sich vorher mit Login anmelden  (oben rechts)

 Beim ersten Mal werden Sie aufgefordert, ein Passwort für sich zu erstellen und zu bestätigen, dass Sie kein Roboter sind.

Mit dem Passwort können Sie auch in Zukunft  Vereinsbeiträge ansehen.

 

Haben Sie einen unverletzten Jungvogel gefunden?

Ein Jungvogel hat die besten Überlebenschancen, wenn er von den Altvögeln gefüttert und betreut wird. Eine Aufzucht in menschlicher Obhut ist sehr schwierig und bedarf einer Bewilligung. Lassen Sie Jungvögel daher dort, wo sie sind! In den seltensten Fällen sind sie wirklich verlassen.

Wenn Sie den Vogel bereits aufgenommen haben, sollten Sie ihn möglichst rasch an einen geschützten Ort (in Hecke, auf Baum) in der unmittelbaren Nähe des Fundortes zurücksetzen. Die Vogeleltern werden ihn dort finden. Nestlinge (unbefiederte Jungvögel) sollte man sofort ins Nest zurücklegen. Wenn dies nicht möglich ist, kann eine Vogelpflegestation in der Nähe weiterhelfen.

Bitte kontrollieren Sie zuerst, ob der Vogel wirklich verletzt oder krank ist. Jungvögel sind in den ersten Tagen sehr unbeholfen, obwohl sie gesund sind (siehe oben). Falls der gefundene Vogel wirklich verletzt oder krank ist: Solche Vögel gehören in die Hände von Fachleuten! In der ganzen Schweiz gibt es um die 70 Pflegestationen. Die Vogelwarte Sempach hat zudem ein Notfalltelefon eingerichtet.

Wildvogelstation Kreuzlingen     Tel:        079 8176561      Sägenöschstr.2, Kreuzlingen

 

Copyright für Beiträge

Kopieren Sie unsere Beiträge und Bilder - die Verbreitung unserer Anliegen freut uns

aber bitte fragen Sie vorher an. Danke.

vs.kreuzlingen@outlook.com


 

 
Adolf Dietrich
Der Thurgauer Maler  malte naturgetreue Vögel am See
 
Zaunkönig

Kunstmuseum Thurgau Ittingen, Foto: © UB

 

.

Die Vogelwarte Sempach

 

Ornithologischer Grundkurs

Der Kurs wird auf 2021 verschoben
Eine Anmeldung ist derzeit nicht möglich
 

 

Birdlife appelliert an ihre Verantwortung :
Das StandUpPaddeln ist zu einer beliebten Wassersportart geworden.  Neben der Begeisterung fürs Paddeln, sollte den WassersportlerInnen auch die Rücksicht auf die schöne Natur ein Anliegen sein.

Der Vogelschutzverein Kreuzlingen und Umgebung möchte die Feriengäste und Einheimische darauf aufmerksam machen,   dass das Seeufer ein ausserordentlich dichter Lebensraum für Tiere ist.
Im Schilf nisten zahlreiche  Wasservögel. Werden sie aufgescheucht, kann der Brutort aufgegeben werden. Die Seitenarme der Gewässer sollten auf keinen Fall befahren werden. Zum Schilfgürtel sollte einige Meter Abstand respektiert werden. Teilweise sind die geschützten Zonen mit Tafel signiert: rot-weiss-rot

Die sensiblen Naturschutzgebiete in  unserer Region:

·         Seeburgpark Kreuzlingen:  Schilfstreifen am Ufer

·         Wollsaueninsel beim Kreuzlinger Kursschiffhafen: Schutz- und Brutgebiet mit besonderer Verantwortung für brütende Vögel im Schilf

·         Schilfgürtel am Südufer des Rheins beim Kuhhorn und Badi Tägerwilen

·         Naturschutzgebiet Espenriet zwischen Tägerwilen und Ermatingen,

·         Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried ·         Vogelbuchten und deren Schilfgürtel westlich und östlich der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen    

Flyer:   Laden Sie den Flyer herunter, verteilen Sie ihn Ihren Freunden, die Vogelwelt dankt.

 

VOGEL DES JAHRES 2020 

NEUNTÖTER

      Einblicke in ein Leben zwischen Dornen

Der Neuntöter ist «der» Botschafter für den Lebensraum Hecke in unserer Vogelwelt. Vor allem Hecken mit einem hohen Anteil an Dornsträuchern werden gern angenommen. Die spitzen Dornen nutzt er zum Aufspiessen von grossen Insekten, seiner bevorzugten Beute. Gleichzeitig bieten ihm Hecken Schutz für den Bau seines Nests und die sichere Aufzucht seiner Jungen. Aber auch in Bezug auf die Qualität der umliegenden Flächen stellt der Neuntöter gewissen Anforderungen. Am besten ist ein Mosaik aus blütenreichen Flächen mit hoher Insektendichte gepaart mit lückigen Bodenstellen und offener Vegetation, wo er die Insekten bequem vom Boden auflesen kann. Gewinnen sie Einblicke in seine spannende Lebensweise und erfahren sie welche Massnahmen im BirdLife-Projekt Obstgarten Farnsberg trotz landesweit negativer Trends zu einer starken Bestandszunahme des Neuntöters geführt haben. 

 

 
 
aktuelle Vogelbeobachtungen

Sehen Sie nach bei:  ornitho.ch
  • Datum wählen
  • Kanton wählen TG)
  • Alphabetisch die Orte auswählen:

Beobachtet werden jetzt erste Rast- und Wintergäste wie die Kolben- und Krickenten, sowie die Zwergtaucher.

Auch Mitlglieder des VSK befinden sich unter den BeobachterInnen.

ausprobieren:     www.ornitho.ch
 

Turmfalkenbrut
in einer Nisthilfe des VSK

Die Prioritätsarten Turmfalke und Schleiereule werden mit Nisthilfen gefördert.

Landwirte in der Region erklären sich bereit,sie in ihren Scheunen zu platzieren.

Jährlich wird der Brutbestand erhoben und die Jungvögel werden beringt.

Der VSK ist erfreut über die gute Zusammenarbeit mit den Landwirten und Bettina Almasi von der Vogelwarte Sempach.       Fotos UB